Aktuelles

Vortrag Hauptsache „online“ – Internet zwischen Faszination und Kontrollverlust

Das Internet bietet großartige Möglich-keiten! Doch es zeigen sich auch Risiken und Gefährdungspotentiale, nicht zuletzt durch das mobile Internet in der Hosen-tasche.

Menschen können sich in den unendlichen Weiten des Netzes verlieren. Die einen investieren zuviel Zeit in Online-Spiele, und können so über die Zeit in eine Abhängigkeit geraten. Andere müssen, ständig „online“ erreichbar sein und verbringen täglich viel Zeit bei Whatsapp und Co. Auch der Konsum von Internet-Pornografie ist bei vielen Erwachsenen, Jugendlichen und sogar manchmal schon bei Kindern zu einer Normalität geworden, mit langfristig negativen Folgen, die nicht unmittelbar sichtbar sind.

Die Veranstaltung soll dazu dienen, unsere Mediennutzung und die unserer Kinder kritisch zu reflektieren, sich Wirkungen und Nebenwirkungen bewusst zu werden. Was sind gute Grenzen für uns als Erwachsene und unsere Kinder ? Wo beginnt süchtiges Verhalten? Was sind wirksame Präven-tionsmaßnahmen ? Wie können wir die familiären Konflikte bzgl. der Medien-nutzung entschärfen? Bei der Beantwor-tung dieser Fragen soll die Veranstaltung helfen.

wann: Mittwoch den 26.01.22 um      20:00 Uhr

wo:     evangelischen Kirche Altenbeken

wer:    Dipl. Päd. Eberhard Freitag, Leiter der Mediensucht-Fachstelle return in Hannover